angeln2

WENN SIE WIE EIN PROFI ANGELN MÖCHTEN









Angelausflug-Verfügbarkeiten

COM_BOOKINGCALENDARFORJOOMLA_NAVIGATION_PREV_LINK
  M D M D F S S
22    1 2 3 4
23 5 6 7 8 9 10 11
24 12 13 14 15 16 17 18
25 19 20 21 22 23 24 25
26 26 27 28 29 30   
Juli 2017
  M D M D F S S
26      1 2
27 3 4 5 6 7 8 9
28 10 11 12 13 14 15 16
29 17 18 19 20 21 22 23
30 24 25 26 27 28 29 30
31 31       
August 2017
  M D M D F S S
31  1 2 3 4 5 6
32 7 8 9 10 11 12 13
33 14 15 16 17 18 19 20
34 21 22 23 24 25 26 27
35 28 29 30 31    
COM_BOOKINGCALENDARFORJOOMLA_NAVIGATION_NEXT_LINK September 2017
  M D M D F S S
35     1 2 3
36 4 5 6 7 8 9 10
37 11 12 13 14 15 16 17
38 18 19 20 21 22 23 24
39 25 26 27 28 29 30  
  Frei
  Belegt

Jahreszeiten

Es gibt zwei Jahreszeiten auf den Malediven, und jede Saison bietet verschiedene Fischerei aufgrund von Änderungen in Strömen, Sicht im Wasser Temperatur und Planktonbewegung. Dieses wird aber immer schwieriger zu bestimmen aufgrund der Änderung in den globalen Wetterbedingungen.

NORTH EAST MONSOON (Januar - April)
Ab Dezember starten Ströme von Osten nach Westen durch den Atollen. Die Klarheit des Wassers verbessert sich auf 30+ Metern auf der östlichen Seite der Atolle. Bedingt durch diese Strömung erwacht das Leben an den Kanalecken und Riffe. Es versammelt sich dort eine Vielzahl von Fischen. Die Strömung ist tendenziell im Februar stärker, aber das Oberflächenwasser ist ruhiger. Die Wassertemperatur steigt auf 30 Grad und die Billfische jagen oft ein wenig tiefer. Diese ruhigen Bedingungen bleiben bis März/April, bis sich die Gewitterwolken aus Südwesten Ende April langsam aufbauen. Mit den Strömen läuft das Wasser durch die Atolle im Richtung Westen. Das Wasser ist dann sehr Planktonreich. Die Unterwassersicht im Westen des Atolls ist während dieser Zeit in der Regel 10 bis 15 Meter.

SOUTH WEST MONSOON (Mai - November)
In der Südwesten Monsunzeit besteht auf der westlichen Seite der Atolle eine gute Möglichkeit auf Yellowfintun zu angeln. Die Strömung ist in der Regel weniger stark und die Sicht wird langsam wieder sehr gut.( Sichtbarkeit von 30m +). Die Wassertemperaturen sind etwas niedriger, was dazu führt, dass die Billfische näher an dem Atoll Drop-off zu sehen sind. Während des Südwest-Monsun können sich auf der östlichen Seite der Atolle auch gute Gelbflossen-Bedingungen einstellen. Meistens jedoch ca. 10 bis 20 km von den Atollen. Da insgesamt die Wetterbedingungen sehr unberechenbar sein können (oft starke Winde und schwerer Regen mit einer Dauer in der Regel von 3-4 Tagen) ist es zu überlegen, ob man in der Lage ist dort zu fischen. Dies ist der Zeitraum mit dem höchsten Niederschlag pro Monat. Dieser Zeitraum kann aber die größte Vielfalt an Fischen bieten, wenn man in der Lage ist, diese verlagerten Fischgründe zu erreichen.

Standorttreue Rifffische (Grouper, Snapper, Barrakuda, verschiedene Trevally's und Giant Trevally, Pompano, usw.) kann man ganzjährig fangen.


  Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Blue Marlin        
Black Marlin        
Sailfish            
Yellowfin Tuna            
Wahoo          
sehr gut gut befriedigend



Die Lodge
liegt auf einer Fischerinsel und nicht auf einem der typischen Touristen-Resorts. Das bedeutet in der Regel wird jeder Fisch hier verwertet. Es ist sinnlos, Fische, die verletzt oder zu schwach zum "wiederbeleben" sind, zu releasen. Das Gleiche gilt für Fische, die beim Jiggen (zum Teil in größerer Tiefe) gefangen wurden

Eigenbedarf:
Nahrungsmittel (und zu denen zählt auch Fisch) müsste sonst zu teureren Konditionen eingekauft werden. Es würde ja keinen Sinn machen Fische zu Fangen und anschließend zu Releasen, um dann später auf dem Fischmarkt sein Abendessen einzukaufen.

Releasing:
Der GT ist (bis zu einer gewissen Größe) ein Standort-treuer Fisch. Wenn hier Riffe oder sogar Hausriffe leergefischt werden, bleibt nichts für die Zukunft. Haie sind auf den Malediven eine geschützte Art.
Diese C&R / T&R Policy ist also nicht "strictly" oder "diktatorisch", sondern baut auf Vernunft & Fairness.

Die Ausrüstung
Das Boot ist komplett für alle gängigen Angelarten ausgerüstet: Jigging, Poppern, Grundangeln, Trolling, Live-Bait.
Zur Ausstattung gehören auf Bug, Heck und Oberdeck entsprechende Rutenhalter, Hummingbird Fishfinder, Canon Downrigger, Outrigger, Netze , Gaff & AFTCO Tailer (Schwanzschlinge). Da bevorzugt Stand Up geangelt wird,
haben wir je einen Black Magic Gimbal & Harness (Standard / XL) an Bord.

Unser Shop
In unserem eigenen Shop können Kunstköder, Haken, Sprengringe, Schnüre etc. erworben werden!

Die Flotte:
Wir besitzen zwei Dhonis, ein Fishingdhoni mit Live Bait Tank und ein Dhingee, die je nach Wunsch und Verfügbarkeit zum Angeln gechartert werden können. 

Angelarten & Plätze

Wir beangeln in der Regel die Außenriffe der Atolle. Hier verläuft die Abbruchkante auf 1000m, dann auf 2000 m und die Brandung bricht sich am Riff (bevorzugte Stellen auf Giant Trevally). Entlang der Atolle verlaufen mehrere Strömungen und Ripps, die wir mit Lures oder Livebait beschleppen. Besonders erfolgsversprechend ist die Südspitze des Vavuu Atoll. Hier fällt die Tiefe auf 2000m und mehrere Strömungen kreuzen sich. Auch das Innen-Atoll kann beangelt werden. Jedoch ist hier die Gefahr des Abriss durch Korallen weitaus höher und man angelt mehr oder minder in der "Kinderstube". Etwas Anders verhält es sich bei den „Blueholes", dem Tiefwasserbereich der Atolle. Hier hat man gute Chancen auf Trevally, Jacks, Dogtooth Tuna.

Entgegen den Touristenresorts ist auf Keyodhoo das Angeln vom Ufer aus erlaubt und einen Versuch wert. Auch passionierte Fliegenfischer können hier auf ihre Kosten kommen. Allerdings können wir hier keine professionelle Hilfestellung leisten!

20150122 134215
20150127 074511
20150129 113054
885983 889605794435751 7696883308332416745 O
IMG 0210
IMG 0327
IMG 0351
IMG 0358
IMG 0869
IMG 1176
IMG 1181
IMG 1210
IMG 1225
IMG 1514
20150922 172056a
IMG 20150926 WA0010a
IMG 3071a
IMG 3205a
IMG 3439a